Entrées, More, Winter
Leave a comment

Chestnut-Riesling Soup

A silky soup with roasted chestnuts and a hint of Riesling, bringing "Gemütlichkeit" to any kitchen.
Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on TumblrShare on Google+Email this to someonePrint this page

 

This silky chestnut soup is guaranteed to cheer you up; from first smelling lovely scent of roasted chestnuts to the creamy soup served in big bowls, it truly embodies our proverbial German “Gemütlichkeit“.

DE

It’s exactly what we need, now that Snow has engulfed Munich once again, leaving us huddled up in our apartment, desperately trying to avoid facing the mixture of snow, heavy rain drops and wind that awaits outside. With this weather, plus a severe lack of daylight, spirits can be a bit low and it seems like everyone is looking for comfort food rather than healthy salads. This chestnut soup answered all our prayers.

If you’re in a hurry, shave off a few minutes of prep time by using the pre-cooked chestnuts. But if you can get your hands on fresh, sweet chestnuts, I can only implore you to take the time and roast them yourself. Not only will the flavour of the chestnuts in the soup be much more distinguished, the scent of fresh roasted chestnuts in your home is fantastic. And after all, it will only take a few minutes to make the soup itself, so why not enjoy a bit more time chopping away in the kitchen?

Chestnut-Riesling Soup
Prep time:
Cook time:
Total time:
Serves: 4
A silky soup with roasted chestnuts and a hint of Riesling, bringing proverbial “Gemütlichkeit” to any kitchen. Vegetarian-friendly!
Ingredients
  • 400g Sweet Chestnuts[br][br]
  • 100g Parmesan, grated[br][br]
  • 4 tbsp butter
  • 2 cloves of garlic
  • 2 tbsp rosemary, chopped
  • 2 tbsp thyme, chopped
  • 1 scallion, chopped
  • 1L vegetable stock
  • 200ml Riesling
  • 200ml heavy cream
  • salt & pepper
  • a pinch of grated nutmeg
Instructions
  1. If you’re roasting the chestnuts yourself, start by slicing the skin of each chestnut with a very sharp knife in the shape of a cross. Pre-heat the oven to 250°C and roast the chestnuts for about 15min. Let them cool slightly, then peel and chop them into small pieces.
  2. While the oven is still hot, line a baking sheet and distribute the parmesan into 4 small piles onto the sheet. Put the cheese in the oven, and let it melt for 5min or until bubbly and slightly browned. Put aside to cool.
  3. For the soup, melt the butter in a large pot and sauté the garlic, herbs and scallion for a few minutes, then add the chestnuts and let everything roast for a few minutes until golden. Add the vegetable stock and cook for 5min to further soften the chestnuts.
  4. Using an immersion blender, blend everything until soft and creamy. Add the wine and cream, bring everything to boil again for 1-2min, and finally season to taste with salt, pepper and nutmeg.
  5. Serve immediately with the parmesan crackers.

 

A silky soup with roasted chestnuts and a hint of Riesling, bringing "Gemütlichkeit" to any kitchen.

EN

München ist einmal mehr mit Schnee bedeckt. Ohne Kinder und Ski sind wir keine großen Fans vom Winter – besonders wenn er zusammen mit Sturm und Regen daherkommt. Zusammen mit den gefühlten 3-4h Tageslicht, die wir derzeit genießen, kann auch die Stimmungslage zum grau tendieren. Bei uns steht daher derzeit eher Futter für die Seele, als frischer Salat auf dem Plan. Zum Glück bringt diese cremige Suppe; vom ersten Duft der gerösteten Maronen, bis zum Löffeln der Suppe aus großen Schüsseln; eine Portion Gemütlichkeit zurück in unsere Wohnung.

Wer es ganz eilig hat, nimmt die vorgekochten Esskastanien – man sollte es sicher aber gut überlegen, ob das wirklich die paar Minuten wert ist. Schließlich gibt es kaum einen ansprechenderen Geruch, als frisch geröstete Maronen aus dem eigenen Ofen. Wer also frische Maronen im Supermarkt findet – nehmt euch doch bitte die Zeit. Die Suppe dankt es, denn die Röstaromen machen den kleinen, aber feinen Unterschied. Außerdem ist doch das ganze Rezept recht schnell zubereitet, und bei diesem Wetter kann man gut noch ein paar Minuten in der warmen Küche verbringen.

Maroni-Riesling Suppe
Prep time:
Cook time:
Total time:
Serves: 4
Eine cremige, sanfte Suppe die mit gerösteten Maronen und einem Hauch Riesling für sofortige Gemütlichkeit sorgt.
Ingredients
  • 400g Maronen (Esskastanien)[br][br]
  • 100g Parmesan, gerieben[br][br]
  • 4 EL Butter
  • 2 EL Rosmarin, gehackt
  • 2 EL Thymian, gehackt
  • 1 Schalotte, gehackt
  • 1l Gemüsebrühe
  • 200ml Weißwein
  • 200ml Sahne
  • Salz & Pfeffer
  • Prise Muskatnuss
Instructions
  1. Wer die Kastanien selbst röstet, beginnt damit sie kreuzförmig einzuschneiden und den Ofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Maronen für ca. 15min im Ofen rösten, ein paar Minuten abkühlen lassen und anschließend schälen und grob hacken.
  2. In der Resthitze des Ofens die Parmesancracker zubereiten. Dazu ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Parmesan auf 4 kleine Häufchen verteilen und in den Ofen schieben.
  3. Für die Suppe, die Butter ein einem großen Topf erhitzen, Knoblauch, Kräuter und die Schalotte darin anschwitzen. Die Maronen dazugeben, alles unter rühren goldbraun werden lassen, dann mit der Brühe ablöschen.
  4. Die Suppe mit einem Pürierstab sämig pürieren, dann Wein und Sahne hinzugeben. Alles noch einmal aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  5. Zusammen mit den Crackern sofort servieren.

 

Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on TumblrShare on Google+Email this to someonePrint this page

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *